News

Goldsponsor Sklavenzentrale

www.sklavenzentrale.com

Unsere Goldsponsoren sind wortwörtlich Gold wert! Sie bereichern die Szene mit Ihren Angeboten und Ihrem unermüdlichen Engagement für die Kinky Family.

Für mich ganz persönlich, war die Sklavenzentrale vor vielen Jahren die Startbahn meines Kinky Lebens. Ich durfte meinen Mann „Sasori“ dort kennengelernt. Dafür bin ich bis Heute dankbar und bin noch immer treuer Member der Sklavenzentrale.

Jedes Jahr beehrt uns die Sklavenzentrale mit Ihrer Anwesenheit an der BoundCon!

Eure Minuit


Sklavenzentrale – Was ist das?

Die Internetseite Sklavenzentrale wurde im September 2003 ins Leben gerufen. Die Idee des Portals war es, Menschen mit BDSM Neigungen und Fetischen eine Möglichkeit der Darstellung, des Kennenlernens und des Austauschs zu bieten. Damit war die Sklavenzentrale noch vor Facebook oder Instagram ein frühes, soziales Netzwerk. Zugeschnitten auf BDSMer.
Bereits nach kurzer Zeit fand die Plattform viel Zuspruch, so das das Konzept erweitert wurde. Es kamen Bildergalerien, Stammtisch- und Partyverzeichnisse, ein Lexikon für Szenebegriffe sowie ein Online-Magazin hinzu. Die Sklavenzentrale entwickelte über die Jahre zu einer der ganz großen BDSM-Communities im deutschsprachigen Raum.
Heute hat die Sklavenzentrale 220.000 Mitglieder und ist fest in der BDSM- und Fetish-Szene etabliert.